Die Coronavirus-Bänke für Sportwetten

Green, Corona, Coronavirus, Virus, Pandemic, Epidemic

Es ist ein schwieriges Kapitel für das Sportwettgeschäft, da die Coronavirus-Pandemie die Welt überrollt und die Vereinigten Staaten und einen Großteil Europas lahm legt.

Praktisch jede US-Sportliga hat aufgrund des Ausbruchs den Betrieb eingestellt, mit Ausnahme der UFC, so dass die Branche auf unbekanntem Terrain bleibt, so Joe Asher, der CEO von William Hill, einer der größten Glücksspielorganisationen der Welt.

“Wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass vielleicht eine Sportart, die Spieler streiken oder es eine Aussperrung gibt, aber wir hatten noch nie eine Situation, in der es im Moment sehr wenig zu wetten gibt”, sagte Asher zu FOX Business Stuart Varney. “Es ist also eine schwierige Zeit.”

Asher sagte, der Virus komme inmitten einer der wichtigsten Veranstaltungen für Sportwetten und sei auch ein großer Motor für den Tourismus nach Las Vegas. Der March Madness der NCAA bringe in den ersten drei Tagen mehr Geld ein als der Super Bowl, sagte er. Eine der größten Herausforderungen ist die Unsicherheit.

“Man weiß einfach nicht, wie lange es dauern wird”, sagte er. “Wir wissen nicht, wann das Licht am Ende des Tunnels ist.”

Asher sagte, er wolle sehen, was der Kongress mit dem Konjunkturpaket erreichen könne.

“Aber klar”, fügte er hinzu. “Diese Industrie muss zu denjenigen gehören, die in diesen schwierigen Zeiten ein wenig Hilfe bekommen”.

Pandemie bringt Buchmacher in eine potenziell beispiellose Siedlungssituation

Die Fussballbehörden fragen sich, wie sie ihre Kampagnen beenden werden, und die Buchmacher kämpfen auch darum, wie sie die Ante-Post-Fussballwetten abrechnen werden, wenn die Saison 2019-20 aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht zu Ende geführt werden kann.

Die Premier League, die EFL, der FA und die WSL haben sich am Freitag darauf geeinigt, das Profispiel in England wegen des Ausbruchs zu verschieben, mit der Absicht, am 4. April zurückzukehren, während der Vorstand des schottischen Fussballverbandes den gesamten inländischen Profi- und Breitenfussball bis auf weiteres gesperrt hat.

Das Masters-Golfspiel im nächsten Monat ist ein weiteres beliebtes Sportereignis, das verschoben werden soll, und obwohl es das Ziel der Premier League ist, die verschobenen Spiele zu verschieben, wenn es sicher ist, dies zu tun, ist unklar, wann und wie dies geschehen wird.

Die Fussballbehörden fragen sich, wie sie ihre Kampagnen beenden werden, und die Buchmacher kämpfen auch darum, wie sie die Ante-Post-Fussballwetten abrechnen werden, wenn die Saison 2019-20 aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht zu Ende geführt werden kann.

Die Premier League, die EFL, der FA und die WSL haben sich am Freitag darauf geeinigt, das Profispiel in England wegen des Ausbruchs zu verschieben, mit der Absicht, am 4. April zurückzukehren, während der Vorstand des schottischen Fussballverbandes den gesamten inländischen Profi- und Breitenfussball bis auf weiteres gesperrt hat.

Das Masters-Golfspiel im nächsten Monat ist ein weiteres beliebtes Sportereignis, das verschoben werden soll, und obwohl es das Ziel der Premier League ist, die verschobenen Spiele zu verschieben, wenn es sicher ist, dies zu tun, ist unklar, wann und wie dies geschehen wird.

Sollten die Spiele nicht stattfinden – und nach einem Bericht der BBC, den Experten für praktisch unmöglich halten, bis zum 4. April wieder aufzunehmen – könnten die Buchmacher in der Lage sein, eine Einigung zu erzielen, die in den meisten Regelwerken nicht ausdrücklich vorgesehen ist.

Die Ante-Post-Fußballmärkte wurden ausgesetzt, und ein Vertreter der Buchmacher sagte gegenüber Racing Post Sport: “Wir wissen nicht, was wir tun sollen.”

Andere sagen, dass sie alles daran setzen werden, eine faire Lösung anzubieten, wenn die Dinge kompliziert werden.